Füllen Sie die nächsten 2 Felder bitte NICHT aus!

Eckart schrieb am 25.05.2018 um 10:23 Uhr:
Kompetent, freundlich & schnell - auch bei schwierigen Fällen, bei denen andere Werkstätten abwinken.
Vielen Dank!
Nadine Peters schrieb am 21.06.2015 um 17:16 Uhr:
Vielen Dank für das Richten der LPG-Anlage unseres VW T4!!

Unser Bussle war ein Problemfall, der Einbau erfolgte durch Stuttgarter Konkurrenz. Wir haben beim Einbau den Fehler gemacht, den günstigsten Anbieter auszuwählen. Das rächt sich nach ein paar Jahren. Wir hatten das Glück, an Herrn Griebel zu geraten. Obwohl er (wohl zu Recht) nicht über unser Auto und den Zustand der LPG-Anlage begeistert war, hat er sich trotzdem darum gekümmert. Spitze, vielen Dank!
E. Zschirpe schrieb am 10.06.2015 um 14:15 Uhr:
Günstigste LPG-Tankstelle im Umkreis!!
Michael Griebel schrieb am 29.11.2013 um 08:57 Uhr:
Sehr geehrter Herr Diekmann,

dankeschön für ihren Kommentar.

Der Beitrag ist mal wieder so richtig schwäbisch Erst wenn es mal klemmt, dann wird natürlich im Gästebuch geschrieben. Die letzten 5 Jahre, seit dem Einbau (September 2008) natürlich nicht. Kostenlose Servicefahrzeuge und Fahrdienste nach Zuffenhausen und zurück werden nicht erwähnt. Na gut, das kennt man ja und hat sich fast daran gewöhnt.

Gerne gehe ich auf Ihren Gästebucheintrag ein:

Sie waren Abends nach 18 Monaten und ca. 40.000 gefahrenen Kilometern, kurz vor 18.00 Uhr mal wieder bei mir in meinem Autohaus. Ihr Anliegen war, seit der Inspektion vor 2 Tagen von einem Vertragshändler ausgeführt, laufe Ihr Polo nicht mehr auf Gas. Der Volkswagenhändler kenne sich nicht an Gasanlagen aus. Sie baten mich Ihr Fahrzeug anzuschauen. Meinen Vorschlag das Fahrzeug doch noch einmal bei Ihrer Werkstatt vorzustellen lehnten Sie ab. Mit der Aussage, das hätte nichts mit dieser Standartinspektion zu tun.
Dazu ist zu sagen, das es technisch gesehen für eine Werkstatt nicht möglich eine Inspektion an Fahrzeugen durchzuführen, deren Teiltechnik sie nicht beherrscht und auch nicht versteht. In unserem Fall die Gasanlage. Wie sonst hätte eine eingerissene Gasmembrane übersehen werden können. Die überfällige Gasinspektion wurde ebenfalls ignoriert.
Ich habe Ihnen freundlich bis 18:15 Uhr an diesem Abend mitgeteilt, dass ich keine Fehlersuche für Vertragswerkstätten durchführen werde. Es ist ohnehin klar, das jeder Mangel an einem Gasfahrzeug immer an der Gasanlage liegen würde. Egal welchen Fehler ich auch finden würde, es niemals an der Vertragswerkstatt liegen werde. Ihr vertrauter Volkswagenhändler ist für solche Aussagen bekannt.

Das gegenseitige Zuspielen von Bällen liegt doch in Ihrer Entscheidung. Einzig Sie können die Auswahl der Werkstatt treffen. Dass Ihre Werkstatt sich nicht in Gasanlagen auskennt war Ihnen bekannt. Ich hatte Ihnen auch in der Vergangenheit mitgeteilt, dass nur gasautorisierte Werkstätten Ihr Fahrzeug reparieren sollten. Sie als technisch versierter Mensch (Pilot, großer Arbeitgeber aus Zuffenhausen) weiß das auch.

Wir kümmern uns in den letzen 9 Jahren sehr gerne um Gasanlagen, auch um Anlagen die wir nicht eingebaut haben. Den schwarzen Peter, wie in Ihrem Fall, lassen wir uns allerdings nicht zuschieben. Das hatten wir in Ihrem Fall ja schon in letzter Zeit.

Freundliche Grüsse

Michael Griebel
Autohaus Griebel GmbH
Th. Diekmann schrieb am 28.11.2013 um 10:25 Uhr:
Bin vor 2 Wochen mit einer nicht funktionierenden Gasanlage zu Herrn Griebel gekommen, die er vor etwa 4 - 5 Jahren in meinen Polo eingebaut hatte. Die Bitte war doch mal nachzuschauen, was es wohl sien könnte und mir einen Reperaturtermin zu geben. Wurde abgelehnt mit der Begründung, ich hätte den Wagen ja schließlich vorher bei einer anderen Werkstatt zur Inspektion gehabt und solle gefälligst dort nachfragen, was die an der Gasanlage geschraubt hätten. Mein Hinweis, es hätte sich einzig um eine Standardinspektion ohne Beteiligung der Gasanlage gehandelt, wurde von Herrn Griebel wohl so nicht akzeptiert. Auch nach 20 Minuten Diskussion wurde mein Polo nicht für Wert befunden, behandelt zu werden und iso mußte ich den Hof unverrichteter Dinge verlassen. Mittlerweile hat ein anderer Fachbertrieb jetzt eine Diagnose gestellt und einen Zusammenhang mit der vorherigen Inspektion ausgeschlossen. Als Autogasnutzer hat man eh das Thema, bei Antriebsproblemen häufig zwischen den Stühlen des Fzg-Herstellers und des Gasbetriebs zu sitzen, die sich fröhlich die Bälle zuspielen können. Die Vorgehensweise von Herrn Griebel zumindest in meinem Fall verschärfte diesen unbefriedigende Situation für mich als Gasnutzer deutlich.
m. wieland schrieb am 26.05.2013 um 01:49 Uhr:
Ich erlebe das Autohaus Griebel zur Zeit live und in Farbe. So unkompliziert und kompetent wie hier die Kundschaft hier behandelt wird gibt es nicht oft. Ich bin seit Jahren Kunde und bin immer mit Top Arbeit und toller Behandlung nach Hause gegangen. Auch die Preisgestaltug von Herrn Griebel ist im Vgl. zu Vertragshändlern und insbesondere der gebotenen Arbeitsqualität als sehr fair an zu sehen. Vor allem gibt es von Herrn Griebel wenn der Aufwand größer wird als gelplant eine direkte und klare Rückmeldung. Hier wird nichts ohne Kundeneinverständis gemacht. Ein dickes Lob auch an die Werkstattmannschaft!
Aki schrieb am 08.02.2013 um 13:26 Uhr:
hallo,
also was Amazon und Stefan hier schreiben ist sehr oberflächlich und sagt mir das sie von Autos,geschweige von Reperaturen nicht die geringste Ahnung haben nur weil sie denken der preis wär nicht angemessen!Ich keine beide firmen Autohaus griebel und ATU weil ich in beiden Firmen gearbeitet habe,50 euro bei 6 l Öl und das in 15 min bei Atu?-ich lach mich tot mein freund,aber lassen wir das gesülze!glaub mir allein die Fachkompetenz bei Atu ist nicht annähernd so gut wie beim griebel und das sag ich nicht einfach so,und ja er ist villeicht nicht der billigste aber einer der besten in der Gegend,wenn ich ein gutes Stück fleisch kaufen mag geh ich au net zum Aldi!!!also um zum schluss zu kommen Rat ich dir ab zum Atu zu gehn weil da nur die quantität zählt,ich weis es aus eigener erfahrung!
Gruß Aki
Michael Griebel schrieb am 14.02.2012 um 10:06 Uhr:
Guten Tag Amazon, Dankeschön für Ihren Kommentar auf meiner Homepage. Viele kennen das. Ein Freund kennt einen Freund und der arbeitet beim Bosch der jemanden kennt, und der Freund traut sich nicht, sich zu melden.
Aber nun zur Sache: Wir verwenden ausschließlich Öle der Marke Castrol. Dass gute vollsynthetische Motorenöle nicht besonders preiswert sind, das ist bekannt. Wir unterscheiden bei den synthetischen Ölen zwischen Longlife und Standartölwechseln. Bei Longlifeölen beträgt der Wechselintervall 24 Monate oder 30 000 Km, und bei Standartölen 12 Monate oder alle 15 000 km. Gerne geben wir auf Wunsch vorab Preisauskünfte. Ich kann nicht nachvollziehen was das mit Vertrauensbruch (Niemandem vertrauen) zu tun haben soll. Altes Sprichwort heißt:“ Nenne Ross und Reiter “. Bei einem Ölwechselpreis von 50 Euro bei Mr. Wash oder ATU sollte jedem auch klar sein, wie sich der Betrag zusammensetzt. Ein Ölwechsel bei Fahrzeugen jüngerer Generation dauert zwischen 15 und 30 Minuten. Ein Markenölfilter (z. Bsp. Bosch oder Mahle) zwischen 6 und 12 Euro. Der Restbetrag füllt sich mit Öl und Verbrauchsmaterialien, wie z. Bsp. Ölablassschraube oder Dichtung. Da bleibt nicht viel übrig für den Lohnanteil. Außerdem saugen wir prinzipiell nie das Motoröl ab. Wir bevorzugen die Ablassmethode um den gesamten Inhalt der Ölwanne ablassen zu können. Das braucht etwas länger Zeit. Mir ist bewusst, dass heutzutage der Preis oft eine übergeordnete Rolle spielt, er sollte jedoch nicht blind machen. Selbst ein beim Großmarkt gekaufter 5 Liter Ölkanister ist teurer als ein Ölwechsel bei Mr. Wash oder ATU.
Jedoch sollte die Entscheidung des Reparaturauftrages vorher vom Kunden getroffen werden. Nach der Reparatur oder nach dem Ölwechsel oder wie hier von einem Freund eines Boschmitarbeiters (der sich nicht traut) ist es halt zu spät. Das ist bei jeder anderen Geschäftssituation nicht anders. Gerne würde diese Diskussion mal beim Metzger, Bäcker oder Arzt mal erleben
Freundliche Grüsse Michael Griebel Autohaus Griebel GmbH
Michael Griebel schrieb am 14.02.2012 um 08:39 Uhr:
Guten Tag stefan( Herr Agu Umut), schön das ich zu Ihrem Vorfall Stellung nehmen kann. Ich habe zusammen mit Ihnen an Ihrem Fahrzeug festgestellt, dass das gesamte Kühlsystem eingefroren war. Der Motor Ihres Audi A4 V6 hat gekocht. Sie hatten bei Ihrer Eigenprüfung Glück gehabt, das Ihnen das heiße Kühlwasser beim Öffnen des Systems nicht in Ihr Gesicht spritzte. Wir haben bei ca. -13 Grad zusammen entschieden, dass wir Ihr Kühlsystem auftauen und prüfen werden. Folgeschäden wie z. Beispiel Zylinderkopfdichtung wurde in die Prüfung mit einbezogen. Auch waren Sie an dem 7. Februar 2012 sehr froh, dass wir Ihnen weitergeholfen haben. Gerne haben wir diesen Notfall in unser Tagesgeschäft eingebaut. Es wurde vereinbart, das ich anrufe, sollten zusätzliche Kosten entstehen. Preisangebote von 50 Euro standen zu keiner Zeit zur Diskussion. Während der Reparatur fielen keine zusätzlichen Kosten an. Lediglich Arbeitszeit von 2,5 Stunden und Verbrauchsmaterial von 4 Litern Frostschutz wurden in Rechnung gestellt. Von unserer Seite ist alles Vorschriftsmäßig abgelaufen. Bei Abholung des Fahrzeugs entstanden eher Kundenseitig Probleme bei der Bezahlung. Auch werden bei uns Rechnungsbeträge bei Barzahlungen nicht um die Mehrwertsteuer reduziert. Dieser Kundenwunsch wurde nicht erfüllt. Freundliche Grüsse Michael Griebel Autohaus Griebel GmbH
Amazon schrieb am 12.02.2012 um 21:03 Uhr:
Niemandem vertrauen..
mein Freund arbeitet bei Bosch Schwieberdingen bei Ihm wurde Öl
gewechselt ca 6 Liter öl 150 EU..bei MR Wasch.ATU kostet ca 50 Euro 15 Minuten...warum bei Griebel 150 EU...?
Amazon schrieb am 12.02.2012 um 21:00 Uhr:
hahhha hamer ....
stefan schrieb am 11.02.2012 um 23:00 Uhr:
Grösste abzocker der Welt. Nie wieder hin
sag mir läss das Auto da wir schauen nach wenn was gemacht werden muss rufe ich Sie an Sie werden für reparatur kosten informiert.kein ruft mich an ich rufe an alles oke die Kühlanlage war gefroren alles gut.ich komme das Auto abholen 265 EU 2,5 Arbeitszeiten = kühlsystem und ud Thermostat überprüft Frostssutzmittel befüllt.. 265 EU habe bei andere marken Werkstatt gefragt alles würde ca 50 EU kostet...super geschäft..herrn Griebel ...
Aki schrieb am 19.01.2010 um 21:13 Uhr:
Hab mal wieder reingeschaut bei euch!grüßle
Randolf schrieb am 20.12.2009 um 12:54 Uhr:
Hallo,
hab mein Fahrzeug bei Euch umbauen lassen. Gute Arbeit, fachkundig ausgeführt.
Seitdem läuft die gesamte Wartung und Instandhaltung bei "the Griebels".
Bin sehr zufrieden. Was mir besonders gefällt, sind die kleinen "Goodies": Da fällt z.B. beim KD auf, dass die Kennzeichenleuchte nicht geht oder der Verbandskasten schon 'ne Weile abgelaufen ist. Hey, das ist Service, sowas hatt ich bisher noch in keiner anderen Werkstatt.
Macht so weiter, Mädels und Jungs, langfristig lohnt sich das!
Ich mach fleissig Werbung für Euch!
Danke und Gruß
doris schrieb am 12.06.2009 um 09:50 Uhr:
Ich finde den Aufbau der Seite sehr gut. Macht weiter so.
Hans aus L. schrieb am 17.05.2009 um 23:28 Uhr:
Reifenservice seit Jahren perfekt. Mit Hol- und Bringservice! Was will man mehr.
Weiterhin alles Gute dem Autohaus Griebel.
Gruß
Hildebrandt schrieb am 22.02.2009 um 12:00 Uhr:
Am besten sind nicht die Comic sonder der Service. Die Arbeit vom Autohaus Griebel hat and und Fuß und für jedes Problem eine Lösung Parat.

Von der Beratung bis zum Einbau alles bestens.

Mfg

M. Hildebrandt
Hubert K schrieb am 07.01.2009 um 21:59 Uhr:
Tolle Seite. Die Comics finde ich am Besten.

Weiterhin viel Erfolg
Gruß aus Kölle
Aki schrieb am 26.12.2008 um 22:56 Uhr:
Ein Gruss an das werkstatt-Team!!!!!!
Autohaus Griebel schrieb am 26.10.2008 um 17:47 Uhr:
Willkommen in unserem neuen Gästebuch!